Vereinsgeschichte

Vereinsgeschichte

Derzeit von Vereinsgeschichte zu sprechen, ist vielleicht noch etwas verfrüht, da sich der Frauenchor Mildensee erst 2016 neu zusammengefunden hat. 
Im Dessauer Ortsteil Mildensee existiert bereits seit 1920 der Männergesangverein "Einigkeit". 
Da dieser Chor durch zahlreiche Konzerte, Reisen und Feste auch die Frauen mit der Lust zum Singen ansteckte, reifte der Wunsch, einen Frauenchor zu aufzubauen. 
Einige Damen konnten sich noch an eine Zeit erinnen, da es in Mildensee schon einmal einen Frauenchor gegeben hat. 
Zwar ist das nun schon mehr als 30 Jahre her, aber, ein Anknüpfen an diese Tradition schien greifbar. 
Unter der tatkräftigen Mithilfe des Vorstands des MGV "Einigkeit" wurde am 24. Mai 2016, in der Mildenseer Gaststätte "Zur Kastanie", eine erste Zusammenkunft anberaumt und das, ohne die Erwartung zu haben, einen singefähigen Chor konstituieren zu können.
Doch schon beim ersten Treffen interessierten sich 16 Frauen für dieses Projekt.
Im Juni 2016 fand dann die erste Probe statt und schon Weihnachten präsentierte sich der Frauenchor Mildensee in der Kirche mit dem ersten öffentlichen Auftritt im alljährlichen Weihnachtskonzert des Männerchores. Die neugierigen Männer des MGV und das zahlreich erschienene Publikum bedachte den Frauenchor Mildensee mit reichlich Beifall und anschließendem Lob und es war klar, es geht weiter. 
Im Frühling des Jahres 2017 wurde, wiederum mit dem Männergesangverein "Einigkeit", ein Konzert bestritten und im September, zum Chorkonzert des Nordmannfestes in Mildensee, trat der Chor wieder mit einem anderen Programm auf.
Ab dem Jahr 2018 hat der Chor schon eigene, feste Termine, bei denen eine Mischung von deutschen Volksliedern zu Gehör gebracht werden. 2019 wagten sich Chorleiter und Chor an ein Projekt "Uraufführung" heran. Auf dem Programm stand "Die Nachtigall",
eine dreistimmige Komposition nach einem Gedicht von Theodor Storm. Nach vielen Proben, die von anfänglicher Skepsis bis zur Erheiterung, manchmal sogar von verzweifeltem Töne-Suchen geprägt war, sang der Chor das Werk in Köthen zum ersten Mal. Der Beifall und das Lob des Publikums entschädigten jede Mühe.
Leider stellte sich das Problem „Proberaum“ nun schon zum zweiten Mal.
Derzeit probt der Chor bei der Spedition Gress+Zapp GmbH in Mildensee, kann aber hoffen, denn im Herbst 2019 soll der Gemeinderaum endlich fertig sein, sodass Männer und Frauen wohl eine längerfristige Perspektive und Bleibe haben.




Werbung
 
 
Heute waren schon 1 Besucher (7 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=